Diunna Greenleaf all-Stars USA) | Groove Now Blues Weeks Basel

Samstag 03.05.2025 / 20:30 Uhr
The Best Traditional Blues Singer for the First Time in Basel!

Diunna Greenleaf all-Stars USA)

Antikenmuseum Basel

Bei der Texanerin Diunna Greenleaf (geboren 1957) handelt es sich vielleicht um die interesseste traditionelle Bluessängerin überhaupt. Ihre Musik ist stark von Sängerinnen wie  Koko Taylor, Aretha Franklin oder Sister Rosetta Thorpe geprägt. Gleichzeitig finden sich auch Einflüsse eines Sam Cooke oder Charles Brown in ihren Songs. Wie viele texanischen Bluesmusikerinnen und -musiker inkorporiert sie in ihrer Musik auch Jazz und Soul. Diuanna wird von den Weltklasse-Musiker der Greaseland-Studios begleitet, die auch auf ihrem letzten Album mitgewirkt haben.

mehr lesen


 


Diunna Greenlef gewann im Jahr 2008 in der Kategorie’Best New Artist Debut’ einen Blues Music Award, gleichzeitig wurde sie in der Kategorie ‘Traditional Blues Female Artist of the Year’ nominiert. Im Jahr 2009 wurde sie erneut im Bereich "Traditional Blues Female Artist of the Year" nominiert. Eine weitere Nomination erfolgte im Jahr 2012. In den Jahren 2014 und 2017 gewann sie den ‘Koko Taylor Award im Bereich ‘Traditional Blues Female’ in 2014 and 2017.


Ihre CD ‘Trying To Hold On’ erreichte die Nummer 1 auf XM/Sirius Radio Bluesville Chart, die Nummer 1 in den französischen Blues Charts, in den Living Blues Charts im Dezember 2012 und in den Blues Charts in den USA, Australien und UK. Im ‘Living Blues Magazine’ wurde sie 2015 zur ‘Female Artist of the Year’ erkoren.


Ihre bisher letzte CD – I ain’t playin’ – wurde in den Greaseland Studios von Kid Andersen aufgenommen. Die Band, die Diunna dort begleitete, wird auch auf der Bühne der Groove Now Blues Weeks Basel 2025 stehen.


Dank der engen Kooperation mit Kid Andersen und seinen Greaseland-Mitstreitern, die in der Blueswelt allerhöchste Wertschätzung geniessen, kann Groove Now die Weltklasse-Musiker der Greaseland-Studios präsentieren.


In den Greaseland-Studios wird nicht nur grossartige Musik produziert, es geben sich dort auch die besten internationalen Bluesmusiker. die Klinke in die Hand, da viele von ihnen ihre Musik dort produzieren möchten.


Gleichzeitig sind in den Greaseland-Studios ein halber Dutzend Musiker zugegen, die jeweils als Studiomusiker für die dortigen Produktionen tätig sind.


Sie treten aber kaum ausserhalb der USA auf, da sie und vor allem der Greaseland-Boss - Kid Andersen - als Musiker, Produzent und Gitarrist von Rick Estrin gar keine Zeit hat, mehr aufzutreten.


Die CD von Diunna ist geprägt von ihrer überragenden Stimme, die ihresgleichen im internationalen Blues sucht. Produzent Kid Andersen hat ganze Arbeit geleistet und ein tolles Werk geschaffen. Das Zitat von Kid Andersen: “Her voice tells you she is free to be herself,” beschreibt es sehr trefflich. Oder weiter: “You just don’t find many voices like that. I think that’s something people will discover just listening to her album for the first time.”


Auf der CD finden sich Songs von Johnny Copeland, Deitra Farr oder Big James Montgomery. Eine Nummer der Staple Singers und von Nina Simone. Diunna kann mit Fug und Recht als vielleicht interessanteste weinbliche traditionelle Bluesstimme bezeichnet werden.


Diunna hat mit praktisch allen grossen Namen des Blues gespielt. Darunter finden sich Musiker wie Bob Margolin, Keb Mo, Willie “Pinetop” Perkins, Hubert Sumlin, Willie “Big Eyes” Smith, James Cotton, Carrie Bell, Big Bill Morganfield, Smoking Joe Kubek and B’Nois King, Anson Funderburge, Sam Meyers and the Rockets, Bernard Allison, Rod Piazza and the Mighty Flyers, I.J. Gosey, Sherman Robertson, Kenny Neal, Percy Sledge and the late great Teddy “Cry Cry” Reynolds und viele mehr. 


Diunna engagiert sich zudem sehr stark in Sachen Blues. Sie war die erste Präsidentin war der Houston Blues Society. In diese Zeit fällt auch der von ihr initiierte Houston Blues Society Founders Day und ihr Blues in School Programm im Bundesstaat Texas.


Besetzung:


Diunna Greenleaf - Vocals
Kid Andersen - Guitar
Bob Welsh - Guitar
Lorenzo Farrell - Keyboards
Endre Tarczy - Bass
Derrick D'Mar Martin - Drums
Mike Rinta - Trombone
tbd - Sax


Konzertangaben:


Samstag, 3. Mai 2025
Antikenmuseum Basel, St. Alban-Graben 5
Konzertbeginn: 20.30 h
Türöffnung: 20 h


Preis: CHF 75


Es stehen genügend Sitzplätze zur Verfügung!


 


 


Videos
Weiterführende Links
Download Pressebild


Zurück

Fr.
21.06.
The Blues Giants feat. Sugaray Rayford, Mike Zito, Albert Castiglia, Jimmy Carpenter (USA)
Sa.
22.06.
The Blues Giants feat. Sugaray Rayford, Mike Zito, Albert Castiglia & Jimmy Carpenter (USA)
Mi.
26.06.
Dylan Triplett & Friends (USA)
Do.
27.06.
Gina Sicilia & John Németh - Duets (USA)
Fr.
28.06.
John Németh & The Blue Dreamers feat. Joe Restivo (USA)
Fr.
02.05.
Tia Carroll All-Stars (USA)
Sa.
03.05.
Diunna Greenleaf all-Stars USA)
Mi.
07.05.
Albert Castiglia All-Stars (USA)
Do.
08.05.
Alabama Mike All-Stars USA)
Fr.
09.05.
Curtis Salgado All-Stars (USA)
Sa.
10.05.
A Tribute to Johnny 'Guitar' Watson (USA)
Do.
15.05.
Chris O'Leary Band feat. Chris Vitarello & Kid Ramos (USA)
Fr.
16.05.
A Tribute to James Harman feat. Former Harman Band Member Kid Ramos (USA)
Sa.
17.05.
Memphis Soul Revue feat. Eric Demmer & Chris O'Leary (USA)